Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen – Tag 5 – Resümee

<< Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen. Anfang verpasst?

Im ersten Teil des heutigen Tages haben wir uns mit der Arbeit der vergangenen Tage beschäftigt. Wir haben das Spidern von Artikeln bewertet, die Einstellung von Artikeln in Artikelverzeichnisse sowie die Anzeige in Googles Webmaster Tools.
Inzwischen ist Halbzeit in unserer kurzen Serie „Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen“. Erinnern wir uns, warum ich diesen Begriff ausgewählt habe. Ja, er ist mir morgens unter der Dusche eingefallen. Aber viel wichtiger ist, dass von vorneherein klar war, dass dies kein optimaler Begriff ist. Er ist sehr lang, kaum ein Suchmaschinen-Benutzer wird diesen Begriff in einer Suchbox eingeben. Dennoch hat uns die Google-Suche rund 494.000 Ergebnisse zu diesem Long-Tail-Begriff präsentiert.
Diese Serie hier dient in erster Linie dazu herauszufinden, ob man eine Seite mit einfachen Mitteln wie Links aus Artikelverzeichnisse und Freepages in den Suchmaschinen nach „vorne“ bringen kann. Da es mir nicht darum geht, dass dieser Artikel hier optimal in den Suchergebnissen von Suchmaschinen gelistet wird, konnte ich mit dem Titel dieser kleinen Serie experimentieren und diesen Begriff wählen. Gleichzeitig achte ich beim Schreiben auch nicht auf Keywords. Im Gegensatz zu allen Artikeln, die man für Suchmaschinen optimiert erstellt, kann ich hier „frisch und frei“ schreiben. Es wird sich zeigen, wie Suchmaschinen auf diese Artikelserie reagieren und sie in ihrem Ranking positionieren.

Fragen wir doch mal Google Insights
Google insights: Suchmaschinen optimieren in 10 TagenWir haben im Artikel „Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen: Tag 2“ Google Insights kennengelernt. Dieser Google-eigene Dienst verrät uns ein wenig über Suchbegriffe, die über die Suchmaschine eingegeben werden. Es ist immer interessant zu wissen, wie viel Suchanfragen ein bestimmtes Suchwort oder eine bestimmte Suchwort-Kombination aufzuweisen hat. Oftmals wird man darüber informiert, dass eine bestimmte Suchanfrage durch eine andere Formulierung viel mehr Suchanfragen aufzuweisen hat, als man vor Prüfung angenommen hat.
Also geben wir ein „Suchmaschine optimieren in 10 Tagen“ – und siehe da, es kommt das erwartete Ergebnis: Google informiert uns, dass für dieses Keyword nicht genügend Suchanfragen vorliegen, somit keine Auskunft erteilt werden kann.
Wenn wir den Begriff „Suchmaschinen optimieren“ eingeben, erhalten wir zur Antwort, dass „optimieren für Suchmaschinen“, „Homepage suchmaschinen optimieren“ und „suchmaschinen optimierung“ die Begriffe wären, die häufiger gesucht werden. Erstaunlich ist, dass der Suchchart von Google seit 2004 kontinuierlich nach unten zeigt. Laut Google Insight nimmt die Anfragehäufigkeit der Suchbegriffe über „Suchmaschinenoptimierung“ also ab. Erstaunlich ist diese Entwicklung schon. Denn meines Erachtens ist das Thema nach wie vor ein brandaktuelles Thema.

Suchmaschinen optimieren in 10 TagenAlso geben unseren Titel „Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen“ mal in die Google-Suchbox ein. Bei Start unserer Serie haben keinen Artikel mit diesem Begriff auf der ersten Seite gesehen, wohl aber mehrere Begriffe mit den Keys „Suchmaschinen optimieren“. Aufgrund unserer Anfrage bei Google Insight wissen wir auch nun, warum die SEO-Spezialisten, die auf den vorderen Plätzen in Google zu finden waren, gerade diesen Begriff gewählt haben.
Doch – wenig verwunderlich -, es gibt seit heute eine neue Nummer 1: „Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen: Tag 4“ steht seit heute an erster Stelle. Und dies ohne einen Backlink. Ob dieser Artikel seinen Platz halten kann – wir werden das Ranking weiter beobachten.

>> Weiter zum Tag 5: Nachschau nach sechs Monate

GD Star Rating
loading...
Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen – Tag 5 – Resümee, 4.2 out of 5 based on 5 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.