Suchmaschinen-Besucher und Search-Keys aus Apache-Logfile ermitteln

Es interessiert einem brennend: Wie viel Besucher habe ich durch Suchmaschinen erhalten und vor allem, nach was haben die Besucher über die Suchmaschine gesucht? Die Antwort gibt das Server-Logfile, welches detailliert die Besucher protokolliert. Die gängigste Methode ist, das Logfile in einem Texteditor zu öffnen und manuell nach den Zugriffen zu schauen. Dies macht man eine Weile, dann hat man keine Lust mehr. Denn man möchte schnell eine Übersicht über die Suchmaschinen-Besucher und ihre Suchbegriffe.
Dann sucht man im Internet nach Logfile-Parser und wird schnell fündig. Neben online-Webstatistiken wie AWStats oder Freeware für das Offline-Parsen findet man eine ganze Reihe an Parsern; die meisten jedoch viel zu kompliziert oder eben nicht speziell für diesen Zweck zugeschnitten, so dass die Handhabung zu umständlich ist.

Logfile-Parser speziell für das Ermitteln von Suchmaschinen-Benutzer
Irgendwann war ich es leid und habe den Sirmark-Suchmaschinen-Pareser geschrieben, den ich hier zum Download anbiete. Das Programm ist Freeware, Ihr könnt es kostenlos downloaden und benutzen. Einen Support biete ich jedoch NICHT!

DOWNLOAD: Logfile-Parser SLP V1.2

Systemvoraussetzungen für den Suchmaschinen-Parser
Der Parser ist für Windows .NET geschrieben. Er läuft ab Windows XP und benötigt mindestens das .NET-Framewerk 2.0. Er besteht aus einer einfachen EXE, benötigt keine Installation oder Registry-Einträge. Also einfach downloaden und starten.

Benutzung von Sirmarks-Suchmaschinen-Parser

Apache Logfile auswerten

Logfile Parser: Apache Logfile öffnen

Die Handhabung des Suchmaschinen-Parsers ist sehr einfach. Nach dem Starten der Anwendung klickt man auf den Button „Logfile laden“. Es öffnet sich ein Dialog, über den man das Logfile auswählt. Dies bedeutet, dass das Logfile also auf der lokalen Windows-Maschine oder per Datenfreigabe über Windows erreichbar sein muss. Also gegebenenfalls das Logfile via FTP vom Webserver herunterladen.
Gezippte Logfiles: Der Logfile-Parser entpackt das Logfile NICHT automatisch. Wenn es sich um ein gezipptes Logfile handelt („.gz“), das Logfile vorher beispielsweise mit 7.zip entpacken!

Logfile nach Suchbegriffen analysieren

Logfile nach Suchbegriffen analysieren

Alle Besucher von Suchmaschinen werden mit dem Suchbegriff ermittelt

Wenn ein Logfile ausgewählt wurde, beginnt der Parser sofort mit seiner Arbeit. Er geht das Logfile zeilenweise durch und zeigt die gefundenen Zeilen in der Box „Zeilen“ zur Laufzeit an. Die Anzahl der Zeilen sowie der Fundstellen wird in einem Label angezeigt.
Wenn das Logfile komplett analysiert wurde, werden die Suchstellen aufbereitet. In der unteren Tabelle erscheinen alle Suchstellen aufbereitet nach Datum, Suchmaschine, Search-Key, Ziel-URL und die IP-Adresse des Besuchers.

Tipps für die Nutzung des Suchmaschinen-Parsers
Beide Tabellen sind durch einen horizontalen Slider miteinander verbunden. Wenn man mit der Maus in den Bereich zwischen der Anzeige „Zeilen“ und der Tabelle fährt, ändert sich der Mauszeiger und man kann die Größe der Elemente ändern.
Die Datenzeilen in der aufbereiteten Tabelle sind markierbar und können so per Copy and Paste schnell in eine Textdatei oder Excel kopiert werden. Um beispielsweise die gesamte aufbereitete Tabelle nach Excel zu kopieren, klickt man am einfachsten (1) in der Tabelle an; die gesamte Tabelle wird markiert. Nun wählt man auf der Tatstatur „Strg“ + „c“ für „Copy“, wechselt dann nach Excel oder einem Texteditor und wählt dort einfügen (oder „Strg“+ „p“ („Paste“).

Change-Log
Version 1.1:

  1. Suchanfragen werden nun per URL Decode umgeschlüsselt.
  2. BUG in Suchanfrage (String-Länge) bereinigt.
  3. Bot, Spider und Crawler-Tab hinzugefügt: Ab dieser Version werden auch alle Crawler-Zugriffe aus dem Logfile extrahiert und aufbereitet in einem eigenen Tab aufgelistet. Durch die Möglichkeit, die Tabelle zu sortieren (Klick in den Tabellen-Spaltenkopf), kann schnell eine Übersicht über die Crawler-Tätigkeit einzelner Bots (Googleboot, Bing etc) erhalten werden.

Version 1.2

  1. Tool kommt nun mit weiteren verschiedenen Apache-Logfiles zurecht (Logfile Aufbau-Erkennung)
  2. Beschleunigung der Verarbeitungsgeschwindigkeit: Durch C#-Optimierung konnte die Abarbeitungsdauer eines Referenz-Logfiles von 1:37 min auf 1:13 min minimiert werden.
  3. Ausführungsdauer wird nun im Fenstertitel mit angezeigt
  4. Um die Verarbeitungsgeschwindigkeit zu beeinflussen, kann nun der Analysemodus (alles, nur Suchanfragen, nur Bots) beeinflusst werden
  5. BUG: Aufgrund der optimierten Abfragegeschwindigkeit kann es vorkommen, dass normale Besuchereinträge fälschlicherweise als Bot erkannt werden.
GD Star Rating
loading...
Suchmaschinen-Besucher und Search-Keys aus Apache-Logfile ermitteln, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.