C#: Konvertierung von Zahlen in Dezimal

Es klingt banal, dennoch bereitet es oftmals Probleme: Die Konvertierung von Zahlen oder Strings nach Dezimal. Wobei die eigentliche Umrechnung nach Dezimal weniger spannend ist als das Abfangen von falschen Werten. Denn eine Exception auszulösen bei der Prüfung von Werten ist nicht immer wünschenswert. Gerade bei Jobs, die massenweise Daten importieren, kann eine solche Prüfung Zeit kosten. Und zwar massiv Zeit, die sich gewaltig in der Laufzeit des Jobs auswirkt.
Spätestens dann ist der Programmierer gezwungen, sich Gedanken über die beste Konvertierung zu machen. Untersuchen wir doch gemeinsam einmal die unterschiedlichen Methoden, um eine Zahl nach Dezimal zu Konvertieren und falsche Werte zu filtern.

Betrachten wir doch folgenden C#-Code:

string sWert = "5235.65";
decimal dErgebnis = Convert.ToDecimal(sWert);
Console.WriteLine(dErgebnis);

sWert = "falscher string";
dErgebnis = Convert.ToDecimal(sWert);
Console.WriteLine(dErgebnis);

Wir konvertieren den String „5235.65“ per Convert.ToDecimal nach Dezimal. Dies wird funktionieren. Nun nehmen wir beispielsweise eine Benutzereingabe entgegen, die einen Nicht-Dezimal-Wert enthält. C# wird bei „Convert“ eine Exception auslösen. Der Klassiker ist an dieser Stelle, die Konvertierung mit einen try-catch-Block zu umschließen. Wenn nur eine Eingabe so abgefangen werden soll, ist dies sicherlich akzeptabel. Elegant und schnell ist diese Variation jedoch nicht.

Auch die Möglichkeit, die Dezimal-Konvertierung mittels „System.Decimal.Parse“ durchzuführen, wird zum gleichen Ergebnis führen:

string sWert = "5235.65";
decimal dErgebnis = System.Decimal.Parse(sWert);
Console.WriteLine(dErgebnis);

sWert = "falscher string";
dErgebnis = System.Decimal.Parse(sWert);
Console.WriteLine(dErgebnis);

Eleganter ist es auf jeden Fall, mögliche Falscheingaben per „System.Decimal.TryParse“ abzufangen:

string sWert = "5235.65";
decimal dErgebnis = 0.0M;

if (System.Decimal.TryParse(sWert, out dErgebnis)) Console.WriteLine(dErgebnis);
Console.WriteLine(dErgebnis);

sWert = "falscher string";
if (System.Decimal.TryParse(sWert, out dErgebnis)) Console.WriteLine(dErgebnis);
Console.WriteLine(dErgebnis);

Die eben beschriebene Methode eignet sich in der Regel immer, um elegant und schnell Konvertierungen von Werten nach Dezimal vorzunehmen. Allerdings ist es immer noch einem Menge Text, die man angeben muss. Und da Programmieren von Natur aus faul sind, ist auch hier eine Verbesserung denkbar. Um es vorweg zu nehmen: Die folgende Methode erzeugt noch mehr Code. Die eigentliche Umwandlung ist jedoch elegant, schnell und ermöglicht auch einen Default-Wert mitzugeben, wenn die Umwandlung schiefgehen sollte. Wenn also in einem Projekt mehrfach eine Umwandlung nach Dezimal vorgenommen werden muss, sollte man über die folgende Methode nachdenken:

namespace ConsoleApplication1
{
    public static class StringExtensions
    {
        public static Decimal? ToDecimal(this string obj, Decimal? dBaseValue=null)
        {
            Decimal dValue;
            if (Decimal.TryParse(obj, out dValue)) return dValue;
            return dBaseValue;
        }
    }

    class Program
    {
        static void Main(string[] args)
        {

            string sWert = "5235.65";
            decimal dErgebnis = sWert.ToDecimal(0).Value;
            Console.WriteLine(dErgebnis);                     

            sWert = "falscher string";
            dErgebnis = sWert.ToDecimal(0).Value;
            Console.WriteLine(dErgebnis);
        }
     }
}
GD Star Rating
loading...
C#: Konvertierung von Zahlen in Dezimal, 4.5 out of 5 based on 2 ratings

Incoming search terms:

  • decimal mark in c#

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.