JS: Mit Variablen rechnen

Neben der Speicherung von Text bieten Variablen die Möglichkeit, auch mit ihnen zu rechnen. Die elementaren Grundrechenarten (+,-,*,/) sind sehr einfach anzuwenden. Beachten Sie bitte, dass JavaScript die Regel „Punkt vor Strich“ beachtet. Sie sollten dennoch nicht mit Klammern geizen um sicherzustellen, dass Ihre Rechnung korrekt durchgeführt wird.

Im untenstehenden Beispiel führen wir eine Benzin-Verbrauchsrechnung durch. Wir fragen per Prompt ab, wie viel Kilometer gefahren wurde und speichern diesen Wert ind er Variable „kilometer“. Gleiches machen wir mit der Variable „liter“. Mit diesen zwei Variablen können wir den Durchschnittsverbrauch berechnen, den wir per Alert wieder ausgeben. Wie Sie vielleicht feststellen, wurde eine Klammer um die Division von „liter“ und „kilometer“ gesetzt. Diese Klammer ist in diesem Fall unnötig. Viele Programmierer neigen jedoch dazu, bei Berechnungen Teilrechnungen immer in Klammer zu setzen. So kann sichergestellt werden, dass auch nachträgliche änderungen an der (dann komplexeren) Rechnung nicht zu unerwünschten Ergebnissen führt.
Im zweiten Teil unseres kleinen Skriptes berechnen wir aus dem Durchschnittsverbrauch die Reichweite. Hier legen wir die Variable „ausgabe“ an und geben diese per Alert aus. Dann wird diese Variable neu belegt. Da sie bereits angelegt wurde, kann das „var“ vor „ausgabe“ entfallen. Der bisher gespeicherte Wert der Variable wird einfach überschrieben.

<script type="text/javascript">
function Berechne()
{
    //Lese diverse Werte ein und speicher sie in Variablen
    var kilometer = prompt("Wieviel Kilometer sind sie gefahren?","");
    var liter = prompt("Wieviel Liter haben sie gesamt verbraucht","");
    
    //Berechne hier den Durchschnittsverbrauch
    var durchschnitt = (liter/kilometer)*100;
    alert("Sie hatten einen Durchschnittsverbrauch von " + durchschnitt + " Litern");
    
    //Berechne Reichweite mit 50 Litern
    var ausgabe = 50/durchschnitt*100;
    alert("Mit 50 Litern Bezin kommen Sie " + ausgabe + " Kilometer weit");
	
	//Berechne Reichweite mit 80 Litern
    ausgabe = 80/durchschnitt*100;
    alert("Mit 80 Litern Benzin kommen Sie " + ausgabe + " Kilometer weit"); 
}
</script>
GD Star Rating
loading...
JS: Mit Variablen rechnen, 2.3 out of 5 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar