Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen

Angespornt durch die Linkbuilding-Studienarbeit von Pascal Landau von myseosolution möchte ich zwei Aussagen überprüfen:

  1. Links aus Artikelverzeichnisse erhöhen das Google-Ranking
  2. Freepages eigenen sich ebenfalls zur Erhöhung des Google-Rankings
  3. Ein Einsatz eines Article Wizard (Article-Spinning) ist eine gute Sache

Doch zuerst ein paar Dinge vorab
Ich selbst bin kein SEO-Spezialist. Einige meiner Projekte zeichnen sich durchaus durch ein gutes Google-Ranking aus. Dies ist jedoch eher dem Zufall geschuldet. Viele Themen, über die ich schreibe, sind Spezialthemen, über die es bisher wenig Informationen im Netz gibt. Somit ist es logisch, dass Google den Content hoch bewertet.
Auch wenn ich kein SEO-Spezialist bin, verwende ich hier einige SEO-spezifische Ausdrücke. Ich setzte auch ein wenig Grundwissen in Sachen Suchmaschinenoptimierung voraus. Lücken kann jeder Leser einfach durch eine kurze Google-Suche schließen.

„Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen“: Dieser Titel ist mir heute morgen unter der Dusche eingefallen. Er ist aus SEO-Sicht kein optimales „Long Tail Keyword“. Kaum jemand wird in Google unter diesem zusammengesetzten Begriff suchen. Oder etwa doch? Schauen wir mal nach.

Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen

Wir sehen anhand einer Google-Abfrage, dass der Suchbegriff "Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen" rund 494.000 Treffer liefert

Wir geben den Begriff in Google ein und sehen, dass der Begriff nicht im organischen Bereich von Google auftaucht. Die Suchmaschine zeigt uns zwar 494.000 Ergebnisse und sehr viel Werbung an, doch der Begriff selbst taucht nicht auf. Es sollte also nicht allzu schwer sein, genau auf diesen Suchbegriff zu optimieren. Allerdings wollen wir nicht diese Keyword-Kombination optimieren. Auch wissen wir nicht, ob es sich überhaupt lohnen würde, darauf zu optimieren. In meinem Beispiel versuche  ich eine andere Webseite zu optimieren. Allerdings werde ich nach erscheinen dieser Artikel das Keyword verfolgen und schauen, wie die Artikelreihe bei Google unter diesem Suchbegriff rankt.

Für unseren Test ziehen wir eine Domain heran, die schon einige Jahre alt ist. Vor wenigen Wochen hat die Seite neuen Content erhalten. Fassen wir unsere Aufgaben für die kommenden zehn Tage zusammen

Arbeit pro Tag:

  1. Seite analysieren, bisherige Backlinks ermitteln
  2. Seite verbessern (OnPage-Optimierung), Keywords festlegen
  3. Artikelverzeichnis-Artikel schreiben, spinning
  4. Artikel verteilen
  5. Überwachen des Rankings
  6. Freepages erstellen
  7. Freepage-Artikel schreiben, spinning
  8. Artikel verteilen
  9. Überwachen des Rankings
  10. Abschließende Betrachtung

Wir werden nicht zehn Tage hintereinander jeden Tag an dieser Überprüfung arbeiten. Gerade für das Überwachen des Rankings nehmen wir uns einige Tage (Aus-)Zeit. Der 10. Tag, die abschließende Betrachtung, möchte ich mindestens vier Wochen nach Tag 9 angehen.

Ziele dieses Tests
Uns interessiert natürlich, ob wir mit diesen einfachen Mitteln eine bisher aus Google-Sicht unbedeutende Seite ein wenig „pushen“ können. Ferner interessiert uns, ob die Maßnahmen, die wir ergreifen, „nachhaltig“ sind. Ich gehe aktuell davon aus, dass wir die Seite so „ein wenig“ nach vorne bringen, dieser Effekt jedoch nach einigen Wochen wieder „verpufft“. Wie richtig ich mit dieser Einschätzung liegen werde, zeigen die folgenden Tage und Wochen.

Ferner interessiert mich brennend, ob der Einsatz eines Article-Spinners (Article Wizard) sinnvoll ist. Details hierzu folgenden. Vorab dazu eine kurze Erklärung: Suchmaschinen ignorieren oder betrafen doppelte/kopierte Texte (Duplicated Content). Wenn wir also einen Text an mehreren Stellen im Internet verteilen, erkennen dies die Suchmaschinen und ignorieren (im besten Fall) den Text an allen folgenden Stellen. Auch sollen die Texte zum Thema der Zielseite passen. Von daher ist es unumgänglich, nur mit individuellen und thematisch passenden Texten auf unsere Zielseite zu linken. Wie weit das Thema relevant ist (Themenrelevanz), ist umstritten. Die große Suchmaschine selbst sagt von sich, dass dies ein wichtiger Faktor ist. Die meisten SEO-Experten bewerten dieses Thema ebenfalls sehr hoch. Ich selbst bin der Meinung, dass auch ein Link von einem thematisch nicht passenden Text für die Zielseite von Nutzen sein kann. Aus menschlicher Sicht macht die Themenrelevanz schon Sicht. Wenn wir zum Beispiel einen Artikel über „Haustiere“ im Internet finden und beispielsweise einen Link „weiteres über Katzen“ folgen, dann aber auf eine Seite gelinkt werden, die Computer zum Thema hat, sind wir zu Recht „irritiert“. Eine Suchmaschine sollte ebenfalls heute in der Lage sein, das Thema einer Seite zu bewerten und in sein „Ranking“ einfließen zu lassen. Daher werden wir für diesen Test natürlich themenrelevante Artikel verteilen.

>> Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen: Tag 1

GD Star Rating
loading...
Suchmaschinen optimieren in 10 Tagen, 5.0 out of 5 based on 2 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.